laserl.jpg

Herzlich Willkommen

beim Segelclub Laupheim. Unser Verein wurde 1979 mit dem Ziel der Förderung und Pflege des Segelsports in Laupheim gegründet.

HomeAusschreibung

Knaudelregatta Ausschreibung

16. – 17. September 2017
Ausschreibung als PDF herunterladen
Segelanweisung als PDF herunterladen

Veranstalter

Segelclub Laupheim e.V.
www.scla.eu

Klasse

Optimist B

Ort

Baggersee im Freizeitbereich Rißtal
88471 Laupheim

Zeitplan

Samstag 16.09.2017
13:00 Uhr Begrüßung und Steuermannbesprechung
Der Start des 1. Laufes sowie aller weiteren Läufe werden bekannt gegeben.
ab ca. 19:00 Uhr Rahmenprogramm
Sonntag 17.09.2017
Letzte Startmöglichkeit: 15:00 Uhr

Meldungen:

Online: www.scla.eu
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anschrift:

Jürgen Geiselmann
Welsche Höfe 23/2
88471 Laupheim

Die Haftungsfreizeichnungsklausel auf dem Meldeformular ist von den Erziehungsberechtigen zu unterschreiben und bei Ankunft der Wettfahrtleitung vorzulegen. Ohne die Unterschrift der Erziehungsberechtigten wird der Teilnehmer von der Wettfahrt ausgeschlossen.
Das Meldeformular kann aus dem Internet heruntergeladen werden.

 

Meldeschluss

11.09.2017
Bei verspäteter Meldung wird eine Nachmeldegebühr von 5,- € erhoben.

Meldegeld

Startgeld 20,- €, spätestens zahlbar nach Ankunft bis 13:00 Uhr.
Das Meldegeld beinhaltet die Startgebühr, ein Abendessen für Samstag und ein Getränk. Betreuer und Betreuerinnen können sich ebenfalls für das Essen nach Ankunft anmelden.

Frühstück

Sonntags gemeinsames Frühstück am Clubhaus. Bitte im Meldeformular anmelden.

 

Anfahrt und Unterkunft

B30 Ulm – Friedrichshafen, Abfahrt Laupheim Süd oder Abfahrt Laupheim Nord, fahren Sie stadteinwärts und folgen der Beschilderung Bahnhof West / Baggersee-Freizeitbereich Rißtal. Unser Gelände liegt an der Seeseite entlang der Bahnlinie Ulm – Friedrichshafen. Stadtplan und Hotels siehe im Internet unter www.laupheim.de . Campingmöglichkeit auf dem Gelände des Segelclub Laupheim e.V. oder auf angrenzenden öffentlichen Flächen begrenzt möglich.
Die Wettfahrtleitung macht darauf aufmerksam, dass gemäß Rechtsverordnung der Stadt Laupheim Hunde am See nicht gestattet sind.

Wertung

Nach dem Low-Point-System gemäß WR Anhang A
Geplant sind 5 Wettfahrten, Bei 1-3 Wettfahrten werden alle gewertet,ab 4 durchgeführten Wettfahrten wird die schlechteste Wettfahrt gestrichen.

Wettbewerbsbestimmungen

Die Wettfahrten werden nach den gültigen WR der ISAF, den Ordnungsvorschriften Regattaregeln des DSV, den Segelanweisungen, den Sondervorschriften der Ausschreibung, sowie den Klassenvorschriften der Optimistenklasse ausgesegelt. Die Wettfahrtleitung behält sich vor, Segler nach zweimaligem Verstoß gegen die WR 42 (unerlaubte Vortriebsmittel) von der Wettfahrt auszuschließen. Boote ohne Unterscheidungsnummer können nicht starten. Für jedes Boot muss eine Haftpflichtversicherung für Regatten vorhanden sein. Der Nachweis ist auf Verlangen dem durchführenden Verein vorzulegen.

Werbung

Falls Klassenregeln nichts vorschreiben, wird Werbung nach Kategorie C eingestuft.

Sicherheit

Während der Vorbereitung zu den Wettfahrten und während den Wettfahrten sind geeignete Schwimmwesten zu tragen. Die Wettfahrtleitung behält sich das Recht vor, ihr ungeeignet erscheinende Schwimmwesten als Rettungswesten nicht anzuerkennen. Es gelten die Sicherheitsbestimmungen des DODV.

Teilnahmebedingungen

Der Steuermann muss Mitglied eines Vereines sein, der einem regionalen Verband der ISAF angeschlossen ist (gemäß WR 75.2), und für sein Boot einen gültigen Messbrief zur Verfügung der Wettfahrtleitung halten (Ergänzung WR 78).

Haftung

Die Wettfahrtleitung und die Veranstalter und die beteiligten Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen übernehmen gegenüber den beteiligten Regattateilnehmern keine Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Sach- und Vermögensschäden aller Art und deren Folgen, soweit diese nicht durch die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht des Veranstalters (Kardinalspflicht) entstanden sind. Bei der Verletzung von Haupt-/bzw. vertragswesentlichen Pflichten (Kardinalspflichten) ist die Haftung des Veranstalters in Fällen leichter Fahrlässigkeit beschränkt auf vorhersehbare, typischerweise eintretende Schäden. Dies gilt auch für die Verursachung der Schäden durch Personen, die Schlepp-, Sicherungs- und Bergungsfahrzeuge zur Verfügung stellen, diese führen oder bei deren Einsatz behilflich sind.

Es wird ausdrücklich bestätigt, dass das gemeldete Boot und der dazu gehörige Bootsführer alle Anforderungen an Personen und Material erfüllt, die für eine Teilnahme an der Veranstaltung notwendig sind. Dies gilt insbesondere für den Ausbildungsstand, die körperliche Eignung des Bootsführer sowie deren Mannschaft und die Sicherheit des Bootes. Es wird anerkannt, dass die Wettfahrtleiter und Veranstalter dafür keine Verantwortung übernehmen können.

Der Teilnehmer verpflichtet sich, die gültigen WR der ISAF und die WO des DSV, die Klassenvorschriften sowie die Segelanweisungen einzuhalten und anzuerkennen.

 
 
 
 

Knaudelregatta 2017

16. – 17. September 2017

Login



Windfinder

Wer ist online

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

Mitglied im Laser Cup

tDer Lasercup ist eine Liga für die Lasersegler und lebt durch die Zusammenarbeit vieler regionaler Segelvereine. . Laser Cup

Mitglied im DSV

tDer Segelclub Laupheim ist Mitglied im Deutschen Segler Verband und ist unter der DSV-Nummer BW127 gelistet. Deutscher Segler Verband

Visit us on Facebook!

tBesuchen Sie uns auch auf Facebook. Immer aktuelle Ereignisse, Termine und Events.

Free business joomla templates